Kleines Vorwort

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Kleines Vorwort:
Diese Seiten sind für meine kleinen Mäusels gedacht. Natürlich ist dieser Rubrik auch für alle die sich für Mäusehaltung interessiere und mit den Gedanken spielen sich Farbmäuse zuzulegen gedacht! Auf den anderen Unterseiten befindet sich deshalb so ziemlich alles was ich über Farbmäuse und deren Haltung zu sagen habe. Ich hoffe natürlich zukünftigen Haltern damit helfen zu können. ^^
Kleine Tiere haben keinesfalls kleine Ansprüche deshalb fand ich es sinnvoll das hier alles nieder zu schreiben (da es im Web im Bereich Mäuse -speziell auch Farbmäuse- noch nicht so viele Seiten mit RICHTIGEN informationen gibt).
Photobucket
Sagen wir: Ich möchte über die Haltung der kleinen Nager und allem was so dazu gehört informieren. Alles was man rund um die Farbmaus wissen sollte. (ich hoffe das ich nichts vergessen habe zu erwähnen ^^)

Hier werde ich auf die Mäusehaltung eingehen (weiter unten) und auf meinen Bestand.
Ich halte seit fast 5 Jahren Farbmäuse und hab eigentlich fast alles durch:
– Typische Anfängerfehler, weil etwas Unterinformiert zu beginn
– (fehlgeschlagene!!) Böckchenhaltung (geht nämlich generell schief – wurde mir nur nicht gesagt als mir meine zwei ersten Mäuse, Böckchen, verkauft wurden… *sarkasmus * Warum auch? Gibt ja nur Mord und Totschlag… *sarkasmus ende*)
– später Kastraten mit Weibchen gehalten
– reine weibchen gruppen gehalten
– Vergesellschaftungen in allen kombinationen (jung zu alt, kastrat zu kastrat, junber bock zu kastrat, kastrat zu weibchen, weibchen zu weibchen, einzelmaus zu gruppe, zwei kleinere gruppen “zusammegelegt” zu einer größeren)
– Haltung trächtiger tiere (war der fehler des Vorbesitzers! Ich vermhere grundsätzlich NICHT selbst!!!) mit hernach folgender Jungtieraufzucht und geschlechtertrennung nach 3 wochen
– Aufzucht von zu jung abgegebenen babies
– Betreueung sehr alter Tiere (2 & 3 jährige farbmäuse, blind/halb blind und taub)

Die größe meiner Gruppen schwankte in den Jahren seit ich zum ersten mal “Mäusemama” wurde zwischen 2 und 11 mäusen ^^ (mit den immer größer werdenden Gehegen ist auch die Anzahl der Mäuse gestiegen).
Ich hab bereits viel beim Tierartzt mitgemacht weil ich leider schon einige sehr kranke Tiere hatte (bakterielle Infektionen, an Krebs leidende Tiere, Milbenbefall, Schnupfenerkrankung, mehrere Kastrationen von Böckchen, Augeninfektionen, Einschläferungen… sowas in der Art).

Vieles was ich heute weiß habe ich zum Teil durch meine eigenen Fehler (mehr oder weniger schmerzlich) gelernt und zum größeren Teil durch wesentlich erfahrenere Halter vermittelt bekommen.
Damit möchte ich nur gleich vorweg nehmen: Die meisten “Fachbücher” über Farbmäuse sind für den Müll + ich weiß wovon ich hier schreibe.
Ich persönlich habe mehrere Exemplare sogenannter “Fachliteratur” über Farbmäuse gelesen (7 Bücher) und kein Buch gefunden das 100%tig korrekte Informationen gegeben hätte. Teilweise waren die dort aufgeführten Informationen/Tips sogar furchtbar falsch.
Es gibt einfach Dinge die man nicht mal “eben schnell” wissen kann wenn man ein Buch für einen Verlag schreibt. Und auch jahrelange Haltung von Farbmäusen, wenn sie nicht artgerecht ausgeführt wurde, qualifiziert einen da nicht zum Profi in diesem Gebiet.
Fakt ist das man nie auslernt. Man ist in jedem Fall wesentlich besser beraten sich bei erfahrenen Haltern zu informieren die sich mit den Bedürfnissen der Tiere seit Jahren auseinander setzen und mittlerweile zu einem optimum der Haltung von Farbmäusen gekommen sind.

Zudem möchte ich jedem Mäusehalter vorallem in Sachen Antibiotika & Antiparasitika diese Seite ans Herz legen: http://www.das-maeuseasyl.de/doku.php/home

Alles in allem hat es sich für mich als hilfreich erwiesen den großteil dieser Dinge auszudrucken und in einem Ordner zu archivieren. Angefangen von der Entwicklung einer Farbmaus, über Fellfarben, Futter bis hin zu den gängingen Krankheiten und Medikamenten zur Behandlung (inklusive Dosierungsangeben). Das Anlegen eines eigenen Nachschlagewerks hat sich schon oft als äußerst praktisch herausgestellt.
 photo Ordner1_zps83279dac.png

 photo Ordner2_zps33ed2a8a.png

.
Ich wollte hier möglichst alle Aspekte der Farbmaushaltung beleuchten ohne etwas zu beschönigen. Auch bei Farbi`s gilt: Nicht alles was glänzt ist gold. 😉
Und das wichtigste überhaupt: Farbi`s sind keine (Kinder)Spielzeuge/Kuscheltiere zum ständigen anfassen.

Viel Spaß beim lesen!
.
.
Auf den restlichen seiten unter dem Mäusethema findet sich folgendes…

Kleines Inhaltsverzeichnis:
** Mein Mäusebestand (Anzahl, Namen, Alter)
** Mein Mäuseterrarium (sind eigentlich 2 ^^ + unterpunkte zu Einstreu, Häuschen, Laufrad etc.)
** Futterrezept zum selber mischen (mausgerechtes Futter!)
** Allgemeines über Mäuse.
** Umgang mit Mäusen
** Haltung von Mäusen allgemein (in 8 Unterpunkten zusammen gefasst)
** Von Böcken, Weibchen, Kastration und Kastrationsquarantäne und Vergesllschaftungen
** Mäusefütterung
** Getrocknetes Obst, Gemüse, Kräuter (frisch oder getrocknet) Gras und Gräser
** Mäuse und andere Haustiere
** Mäuse und die Gesundheit
** Mäuse Fazit (ein Fazit über meine “Fellpüschel”)

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

** Fotos

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket
Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Photobucket

Photobucket

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s